Der Hafen verbindet Andernach mit der Welt

 

Mit dieser Zugverbindung Andernach – Antwerpen wurde eine Lücke im trimodalen Angebot des Andernacher Hafens geschlossen: Die Stadtwerke freuen sich als Hafenbetreiber, das H&S Container Line (HSCL) als Vermarkter des Containerterminals im Andernacher Hafen die regelmäßige bahnseitige Anbindung an den Seehafen Antwerpen wieder aufgenommen hat. Neben der wöchentlichen Zugverbindung bietet HSCL einen leistungsstarken Binnenschiffsdienst. Per Binnenschiff wird das Andernacher Containerterminal an die Seehäfen in Antwerpen und Rotterdam angebunden. Komplementär dazu entstehen durch das Bahn-Shuttle neue Transportalternativen – insbesondere für die steigenden Importmengen in die Rhein-Mosel- Region und auch für besonders zeitkritische Lieferungen der lokalen Wirtschaft in den Seehafen. Damit können bis zu einige tausend LKW-Transporte auf der stark überlasteten Route in Belgien und Deutschland vermieden werden. Jeden Dienstag wird der Zug an den Antwerpener Megaterminals beladen, sodass die Auslieferungen bereits am Folgetag in Andernach erfolgen können. Exportseitig sind die am Mittwoch in Andernach verladenen Container bereits am Donnerstag in Antwerpen verfügbar.

Ist dieses Angebot für Sie interessant? Sprechen Sie die Experten im Hafen an.

Kontakt: 02632 298-333 oder hafen@stadtwerke-andernach.de.

Partner im Hafen Andernach